Einsatzberichte 2019

Bild "Allgemeines:linie.jpg"

Einsatznummer: 32
22. April 2019, 14:20 Uhr


Stichwort: TH_1B
Einsatzort: Westicker Straße
Alarmierte Kräfte: LG Methler, Hauptwache

Bericht:
Durch den Wind wurde ein Baum umgeknickt. Die Baumkrone blockierte die Fahrbahn und musste zersägt werden.

Einsatznummer: 31
20. April 2019, 12:28 Uhr


Stichwort: Feuer_1A
Einsatzort: Binsenweg
Alarmierte Kräfte: LG Westick, Hauptwache

Bericht:
Es brannte eine Hecke.

Einsatznummer: 30
18. April 2019, 10:06 Uhr


Stichwort: TH_TÜR
Einsatzort: Einsteinstraße
Alarmierte Kräfte: LG Westick, Hauptwache

Bericht:
Türöffnung für den RD

Einsatznummer: 29
18. April 2019, 07:16 Uhr


Stichwort: Feuer_1A
Einsatzort: Robert Koch Straße
Alarmierte Kräfte: LG Westick, Hauptwache

Bericht:
Brennden Mülltonne

Einsatznummer: 28
13. April 2019, 05:16 Uhr


Stichwort: Feuer_2
Einsatzort:BAB 1
Alarmierte Kräfte: LG Mitte ,Hauptwache, LG Methler, LG Heeren

Bericht:
Zu einem LKW-Brand wurde die Feuerwehr Kamen am frühen Samstagmorgen auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass der LKW lediglich eine Reifenpanne hatte und ein Eingreifen der Feuerwehr somit nicht erforderlich war. Der Einsatz war nach ca. 40 Minuten beendet.

Einsatznummer: 27
10. April 2019, 17:28 Uhr


Stichwort: Feuer_3
Einsatzort: Einsteinstraße
Alarmierte Kräfte: LZ2, Hauptwache

Bericht:
Bericht folgt.

Einsatznummer: 26
02. April 2019, 11:11 Uhr


Stichwort: Feuer_3
Einsatzort: Erik-Nölting-Straße
Alarmierte Kräfte: LG Westick, LZ 1, Hauptwache

Bericht:
Am Dienstagvormittag wurde die LG Westick erneut zur Unterstützung des Löschzuges 1 nach Kamen-Mitte in die Erik-Nölting-Straße mit der Meldung "ausgelöster Rauchmelder, Brandgeruch wahrnehmbar" alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage. In einer Wohnung im 5. OG kam es zu einem Kleinbrand in der Küche. Eine Mikrowelle entzündete sich auf einem angeschalteten Elektroherd. Die Bewohnerin wurde aus der Wohnung geführt und an den Rettungsdienst übergeben. Nach Abschluss der Löschmaßnahmen wurde die Wohnung belüftet. Der Einsatz war nach ca. 45 Min. beendet.

Einsatznummer: 25
01. April 2019, 22:30 Uhr


Stichwort: TH_1_B
Einsatzort: Germaniastraße
Alarmierte Kräfte: LG Methler

Bericht:
Auf der Rückfahrt einer Dienstfahrt stellten Mitglieder der LG Methler eine Ölverschmutzung im Kreisverkehr Germaniastraße / Westicker Straße fest. Da es sich um eine Gefahrenstelle handelte, wurde die Ölspur abgestreut. Die Ölspur zog sich Stückweise bis zur Wasserkurler Straße. Der Einsatz war nach ca. 60 Min. beendet.

Einsatznummer: 24
21. März 2019, 20:57 Uhr


Stichwort: TH_1_B
Einsatzort: Am Langen Kamp
Alarmierte Kräfte: LG Methler, Hauptwache

Bericht:
Nach einem Verkehrsunfall mussten auslaufende Betriebsmittel aufgefangen werden

Einsatznummer: 23
21. März 2019, 12:14 Uhr


Stichwort: F_Rauchmelder
Einsatzort: Blumenstraße
Alarmierte Kräfte: LG Westick, LZ 1, Hauptwache

Bericht:
Am Donnerstagmittag wurde die LG Westick zur Unterstützung des LZ 1 in die Blumenstraße alarmiert. Die Meldung eines ausgelösten Rauchmelders bestätigte sich vor Ort. Bei dem Vorgehen der Feuerwehr unter Atemschutz konnte schnell festgestellt werden, dass es sich um angebranntes Essen auf dem Herd handelte und folglich den Rauchmelder auslöste. Eine Person wurde durch die Feuerwehr aus der Wohnung geführt. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben und nach ca. 45 Min. beendet.

Einsatznummer: 22
19. März 2019, 23:36 Uhr


Stichwort: F_Rauchmelder
Einsatzort: Händelstraße
Alarmierte Kräfte: LZ 2, Hauptwache

Bericht:
Am Dienstagabend wurde der Löschzug 2 zur Händelstraße mit der Meldung "Rauchmelder ausgelöst" alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Ein Feuer wurde jedoch nicht festgetsellt. Es handelte sich um einen defekten Rauchmelder auf einem Balkon, welcher von der Feuerwehr ausser Betrieb genommen wurde. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz beendet.

In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass Rauchmelder fest installiert in einer Wohnung anzubringen sind und durch die Hausverwaltung bzw. dem Vermieter regelmäßig zu warten sind.

Einsatznummer: 21
19. März 2019, 06:44 Uhr


Stichwort: Feuer_2
Einsatzort: Am Langen Kamp
Alarmierte Kräfte: LZ 2, Hauptwache

Bericht:
Am Dienstagmorgen wurde der Löschzug 2 zur Straße "Am Langen Kamp" mit der Meldung "brennende Mikrowelle, Haus verraucht" alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Die Feuerwehr ging mit 1 Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor und führte 1 Bewohnerin aus der Wohnung ins Freie. Eine Brandbekämpfung musste nicht mehr eingeleitet werden. Die Einsatzstelle wurde nach ca. 45 Min. an die Eigentümerin übergeben.

Einsatznummer: 20
13. März 2019, 22:53 Uhr


Stichwort: Feuer_3
Einsatzort: Am Holze
Alarmierte Kräfte: LZ 2, Hauptwache

Bericht:
Auf einer Terrasse brannten Gartenmöbel in voller Ausdehnung. Das Feuer konnte mit 1 C-Rohr gelöscht werden. Das angrenzende Gebäude wurde bereits durch Anwohner verlassen und wurde von der Feuerwehr auf Rauch kontrolliert. Die Einsatzstelle wurde der Polizei zur weiteren Ermittlung der Brandursache übergeben. Der Einsatz war nach ca. 45 Min. beendet.

Einsatznummer: 19
10. März 2019, 15:22 Uhr


Stichwort: TH_FLAECHE_PRIO
Einsatzort: Stadtgebiet Kamen
Alarmierte Kräfte: LG Methler, LG Westick

Bericht:
Ab ca. 15:00 Uhr erreichte der Sturm auch in Kamen die Orkanstärke. Hierdurch wurden unzählige Bäume und Äste beschädigt. Die beiden Löschgruppen waren bis ca. 18 Uhr im Einsatz und beseitigten die Sturmschäden.

Einsatznummer: 18
04. März 2019, 16:03 Uhr


Stichwort: Feuer_2
Einsatzort: BAB 1 FR Köln
Alarmierte Kräfte: LG Methler, LG Heeren, LG Mitte, HW

Bericht:
Die Rettungsleitstelle Unna erhielt am Rosenmontag Kenntnis über ein möglich brennenden LKW auf der BAB 1 FR Köln kurz vor der Ausfahrt Unna und alarmierte daraufhin die Kräfte der Feuerwehr Kamen. Vor Ort konnte allerdings kein Brand, sondern ein geplatzter Kühler eines LKWs festgestellt werden. Ein Einsatz der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

Einsatznummer: 17
04. März 2019, 07:45 Uhr


Stichwort: TH_1_B
Einsatzort: Kamen-Methler, Wasserkurler Straße
Alarmierte Kräfte: LG Wasserkurl, HW

Bericht:
Durch das Sturmtief "Bennet" stürzte ein Baum auf eine Mauer an der Wasserkurler Straße, der Baum drohte folglich auf die Fahrbahn zu stürzen. Die Löschgruppe Wasserkurl entfertne in Zusammenarbeit mit der hauptamtlichen Wache den Baum. Der Einsatz war nach ca. 1 Stunde beendet.

Einsatznummer: 16
03. März 2019, 20:15 Uhr


Stichwort: TH_TÜR
Einsatzort: Kamen-Methler, Lunekenweg
Alarmierte Kräfte: LG Methler, HW

Bericht:
Am Sonntagabend wurde die Löschgruppe Methler zu einer hilflosen Person hinter verschlossener Tür im Lunekenweg alarmiert. Die Feuerwehr verschaffte sich für den parallel alarmierten Rettungsdienst Zugang zur Wohnung und übergab die Einsatzstelle an den Rettungsdienst. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

Einsatznummer: 15
18. Februar 2019, 15:27 Uhr


Stichwort: FEUER_1_B
Einsatzort: Kamen-Methler, Westicker Straße
Alarmierte Kräfte: LG Methler, HW

Bericht:
Auf der Westicker Straße, kurz vor dem Kreisverkehr Lindenallee brannte ein PKW in voller Ausdehnung.
Die Feuerwehr führte einen Löschangriff mit Wasser und Schaum durch und reinigte nach Abschluss der Löschmaßnahmen die Fahrbahn. Der PKW geriet durch einen technischen Defekt in Brand. Der Einsatz war nach ca. 1 Std. beendet.

Einsatznummer: 14
18. Februar 2019, 13:15 Uhr


Stichwort: FEUER_2
Einsatzort: BAB 1, FR Bremen
Alarmierte Kräfte: LG Methler, LG Heeren, LZ 1, HW

Bericht:
Am Montag wurde die Löschgruppe Methler zu einem vermutlichen LKW Brand auf die BAB A1 alarmiert. Durch die Kräfte der Hauptamtlichen Wache konnten keine Feststellungen getätigt werden. Der Einsatz wurde auf der Anfahrt abgebrochen.

Einsatznummer: 13
16. Februar 2019, 23:23 Uhr


Stichwort: FEUER_1_A
Einsatzort: Kamen-Methler, Germaniastraße- Wasserspielplatz Rodelberg
Alarmierte Kräfte: LG Methler

Bericht:
Am späten Samstagabend wurde die LG Methler zur Germaniastraße zum dortigen Wasserspielplatz alarmiert. Im Bereich der Grillplätze brannte eine Parkbank. Diese wurde mit dem Schnellangriff abgelöscht. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei zur weiteren Ermittlung der Brandursache übergeben. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

Einsatznummer: 12
14. Februar 2019, 06:54 Uhr


Stichwort: F_Wache_besetzen
Einsatzort: Kamen-Mitte, Mersch
Alarmierte Kräfte: LZ 2

Bericht:
Aufgrund eines Gefahrguteinsatzes auf der BAB 1 (Siehe Bericht LZ 1) wurde der Löschzug 2 zur Wachbesetzung der Hauptwache alarmiert, um für weitere Einsätze im Stadtgebiet zur Verfügung zu stehen. Die Besetzung der Wache konnte gegen 9 Uhr aufgehoben werden.

Einsatznummer: 11
13. Februar 2019, 16:03 Uhr


Stichwort: F_BMA
Einsatzort: Kamen-Mitte, Edisonstraße
Alarmierte Kräfte: LZ 2, LZ 1, HW

Bericht:
Am späten Mittwochnachmittag wurde der Löschzug 2 zu einem Industriebetrieb an der Edisonstraße nachalarmiert. Dort konnte durch bereits eingetroffene Kräfte des Löschzuges 1 nach einer automatischen Feuermeldung eine Rauchentwicklung im Bereich eines Maschinenraumes festgestellt werden. Aufgrund der Größe des Betriebes und den potentiellen Gefahren stand der LZ 2 für ein weiteres eventuelles Eingreifen an der Einsatzstelle in Bereitstellung. Der Einsatz war für den Löschzug 2 nach ca. 45 Minuten beendet.

Einsatznummer: 10
11. Februar 2019, 08:21 Uhr


Stichwort: TH_1_B
Einsatzort: Kamen-Methler, Gantenbach
Alarmierte Kräfte: LG Methler, HW

Bericht:
Am Montagmorgen wurde die LG Methler zusammen mit der hauptamtlichen Wache zum Gantenbach in Kamen-Methler alarmiert. Durch die Regenmengen der vergangenen Stunden lief Wasser in einen Keller. Die Feuerwehr setzte vor Ort eine Tauchpumpe ein und verwies die Eigentümer an eine Fachfirma. Der Einsatz war nach ca. 40 Minuten beendet.

Einsatznummer: 9
06. Februar 2019, 21:02 Uhr


Stichwort: Feuer_2
Einsatzort: BAB 2, FR Hannover
Alarmierte Kräfte: LG Methler, LG Mitte, LG Heeren, HW, FW Bönen

Bericht:
Am Mittwochabend wurde die LG Methler zusammen mit den oben genannten Einheiten auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover zu einem gemeldeten LKW-Brand alarmiert. Kurz vor der Abfahrt Bönen bestätigte sich diese Meldung. Ein ursprünglicher Reifenbrand an einem LKW hatte bereits auf den kompletten LKW übergegriffen und stand in Vollbrand. Sofort wurde ein massiver Löschangriff zunächst mit Wasser, im Nachgang mit Schaum aufgebaut. Durch geladene Lacke und Farben auf dem LKW loderte das Feuer immer wieder erneut auf. Aufgrund einer mangelnden Wasserversorgung auf der Autobahn musste mit mehreren Tanklöschfahrzeugen ein "Pendelverkehr" im Bönener Industriegebiet durchgeführt werden. Hier kamen unter anderem die Tanklöschfahrzeuge der LG Methler und der LG Heeren zum Einsatz. Das Feuer konnte nach ca. 4,5 Std. um 01:30 Uhr als gelöscht gemeldet werden. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei, einem Bergungsunternehmen und weiteren Fachfirmen übergeben.

Bild "Einsätze:06022019_1.jpg"
Bild: Feuerwehr Kamen


Einsatznummer: 8
22. Januar 2019, 21:07 Uhr


Stichwort: TH_ABC2
Einsatzort: BAB A2, Rastplatz Kolberg, FR Hannover
Alarmierte Kräfte: LZ 2, LZ 1, HW, FMD Kreis Unna, FW Unna, FW Lünen, ABC-Zug Kreis Unna

Bericht:
Gegen 21 Uhr ist die Feuerwehr am Dienstagabend zu einem Einsatz an die A2 gerufen worden. Von der Ladefläche eines Lkw liefen große Mengen Kühlflüssigkeit auf den Parkplatz Kolberg bei Bönen. Die fachkundigen Kräfte der Feuerwehr Kamen erkannten schnell den Ernst der Lage. Die Flüssigkeit stammte aus einem Transformator, der auf der Ladefläche eines Sattelzuges stand.
„Wegen des Baujahres mussten wir davon ausgehen, dass das ölhaltige Kühlmittel PCB enthält, daher haben wir sofort Expertenverstärkung hinzugerufen“, berichtet Armin Gartmann von der Feuerwehr Kamen. PCB ist hoch krebserregend und besonders bei Hautkontakt sehr schädlich. Gartmann berichtet weiter über den Einsatzhergang: „Wir haben festgestellt, dass sich noch weitere große elektronische Bauteile auf der Ladefläche des Sattelzuges befinden und dann einen Transformator aus den 90er Jahren als Ursache der Verschmutzung ausmachen können.“ Bei Bauteilen aus dieser Zeit müsse immer davon ausgegangen werden, dass selbst wenn bereits eine Reinigung vorgenommen worden ist, sich noch Rückstände des schädlichen Stoffes bei Leckagen mit lösen können und eine erhebliche Gesundheitsgefährdung der Einsatzkräfte verursachen können. „Daher haben wir direkt die höchste Schutzstufe angesetzt und Verstärkung hinzugerufen“, so Gartmann. Aus der Zeit von vor rund 20 Jahren sind dem Feuerwehrmann noch Einsätze bei Trafobränden gut im Gedächtnis, die immer ein enormes Sicherheitsrisiko bargen. Man könne zwar vor Ort auch als Feuerwehr einen Schnelltest auf PCB machen, doch das sei nicht immer zuverlässig. Daher forderte die Wehr zunächst Verstärkung an: „Wir haben die staatliche Umweltbehörde aus Essen mit ins Boot geholt, die haben sich dann direkt am späten Abend noch auf den Weg gemacht und konnten dann auch feststellen, dass auf oberflächliche vor Ort Betrachtung kein PCB in der Flüssigkeit war, zum Glück.“
Trotzdem galt es noch rund 1000 Liter Ölaustritt zu beseitigen - nicht gerade eine kleine Aufgabe. Rund 130 Einsatzkräfte waren zwischenzeitlich vor Ort, darunter die Löschzüge aus Kamen, die Spezialisten aus Essen und der ABC-Zug NRW. Der Parkplatz blieb bis 5 Uhr Mittwochmorgen gesperrt. Nun gilt es noch das Endergebnis der genauen Untersuchung der Flüssigkeit abzuwarten. Gartmann: „In ein paar Tagen wissen wir dann ganz genau, ob Spuren von PCB nachzuweisen gewesen sind.“ Als Ursache für die Leckage ist wohl mangelnde Ladungssicherung anzuführen, so Gartmann. Der Sattelzug war mit den Elektrobauteilen auf dem Weg nach Tschechien. Die Geräte waren zuvor in Österreich überholt worden. Über die Höhe des Schadens ist noch nichts bekannt.

Bild "Einsätze:ABCa.jpg"

Bild "Einsätze:ABCb.jpg"

Bild "Einsätze:ABCc.jpg"


Quelle: HA Online 22.01.2019 ( Bilder + Text + Video )
(c) Feuerwehr-kamen.de 2019

Einsatzende für den LZ 2 um 04:00 Uhr


Einsatznummer: 7
22. Januar 2019, 21:15 Uhr


Stichwort: TH_1_B
Einsatzort: Kamen-Methler, Hilsingstrasse
Alarmierte Kräfte: LG Westick

Bericht:
Auf dem Anfahrtsweg der LG Westick zum Gefahrguteinsatz auf der Autobahn ereignete sich kurz vorher ein Verkehrsunfall auf der Hilsingstrasse. Die Mitglieder der LG Westick führten eine Erstversorgung des verunfallten Fahrers durch, sicherten die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab und unterstützten den Rettungsdienst bei der technischen Rettung aus dem Fahrzeug. Der Einsatz war nach ca. 30 Min. beendet.

Einsatznummer: 6
16. Januar 2019, 16:50 Uhr


Stichwort: TH_GAS
Einsatzort: Kamen-Methler, Germaniastraße
Alarmierte Kräfte: LZ 2, HW

Bericht:
Um 16:50 Uhr wurde der LZ 2 und die Hauptamtliche Wache zu einem gemeldeten Gasaustritt in die Germaniastrasse alarmiert. Hier wurde durch ein Kohlendioxidmelder ausströmendes Gas in einem Keller signalisiert. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich unter Atemschutz und führte mehrere Messungen durch. Ein Gasaustritt konnte nicht bestätigt werden. Es handelte sich offensichtlich um eine Fehlauslösung der Warneinrichtung. Der Einsatz war nach ca. 60 Minuten beendet.

Bild "Allgemeines:GermaniaTHGas1.jpg"
                Foto: Feuerwehr Kamen


Einsatznummer: 5
09. Januar 2019, 04:21 Uhr


Stichwort: FEUER_1_A
Einsatzort: Kamen-Methler, Jahnstrasse
Alarmierte Kräfte: LG Westick, HW

Bericht:
In der Nacht zu Mittwoch wurde die Löschgruppe Westick um 04:21 Uhr zu einem brennenden Container in die Jahnstrasse alarmiert. Vor Ort wurde der Container mit 1 C-Rohr abgelöscht. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Der Einsatz war nach ca. 40 Minuten beendet.

Einsatznummer: 4
08. Januar 2019, 15:58 Uhr


Stichwort: TH_TÜR
Einsatzort: Kamen-Methler, Wilhelm-Busch-Ring
Alarmierte Kräfte: LG Methler, HW

Bericht:
Am Dienstag wurde die Löschgruppe Methler zusammen mit der Hauptamtlichen Wache um 15:58 Uhr in den Wilhelm-Busch-Ring zu einer hilflosen Person hinter verschlossener Tür alarmiert. Die Feuerwehr verschaffte dem Rettungsdienst Zugang zur Wohnung. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

Einsatznummer: 3
03. Januar 2019, 09:25 Uhr


Stichwort: FEUER_3
Einsatzort: Kamen-Mitte, Bahnhofstraße
Alarmierte Kräfte: LG Westick, LZ 1, HW

Bericht:
Zu einem gemeldeten Wohnungsbrand wurde die Löschgruppe Westick zusammen mit dem Löschzug 1 und der Hauptamtlichen Wache nach Kamen-Mitte zur Bahnhofstraße alarmiert. Bei der Erkundung konnte schnell festgestellt werden, dass es sich nicht um einen Brand handelte, sondern der Anrufer optisch getäuscht worden ist. Durch Kerzen in der Wohnung entstand ein flackernder Lichtschein der ein Brand vermuten ließ. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich. Der Einsatz war nach ca. 40 Minuten beendet.

Einsatznummer: 2
01 Januar 2019, 01:33 Uhr


Stichwort: TH_1_B
Einsatzort: Kamen-Methler, Germaniastraße
Alarmierte Kräfte: LG Westick, HW

Bericht:
Der zweite Einsatz im neuen Jahr führte die Löschgruppe Westick und die Hauptamtliche Wache zu einem Wohnhaus in der Germaniastrasse. Hier steckten 8 Personen in einem Aufzug fest. Die Feuerwehr befreite die Personen mit Spezialwerkzeug aus dem Aufzug. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.


Einsatznummer: 1
01. Januar 2019, 00:42 Uhr


Stichwort: FEUER_1_A
Einsatzort: Kamen-Methler, Am langen Kamp
Alarmierte Kräfte: LG Methler, HW

Bericht:
Der erste Einsatz 2019 ereignete sich 42 Minuten nach dem Jahreswechsel. Die Löschgruppe Methler und die Hauptamtliche Wache wurden zu einem brennenden Container "Am langen Kamp" alarmiert. Vor Ort wurde der Container gewaltsam geöffnet und der Inhalt mit 1 C-Rohr abgelöscht. Der Einsatz war nach ca. 40 Minuten beendet.